In der Seite navigieren

Beratungsangebote

Zur Unterstützung der Einwohnerinnen und Einwohner werden von der Gemeinde, dem Kanton und weiteren Institutionen verschiedene Beratungsstellen angeboten. Dazu gehören


Jugend- und Familienberatung

Die Jugend- und Familienberatung steht Ihnen als Ratsuchenden direkt offen. Die Jugend- und Familienberatung sucht gemeinsam mit Ihnen nach individuellen Lösungen, informiert, vermittelt und berät. Daneben nehmen sie Aufgaben im Auftrag von Behörden wahr. 

Persönliche Beratung

Sie können sich bei der Jugend- und Familienberatung selber anmelden. Die Beraterin oder der Berater leisten je nach Komplexität der Fragestellung direkte Unterstützung oder vermitteln Sie an spezialisierte Stellen und Institutionen. In jedem Fall stehen die Beratenden unter Schweigepflicht – alle Ihre Informationen bleiben vertraulich. Das Themenspektrum ist gross:

  • Ehe, Familie, Partnerschaft
  • Beratung in Trennungs- und Scheidungsfragen
  • Unterstützung in der Klärung von Besuchs- und Sorgerechtsregelungen
  • Erziehungsberatung
  • Vermittlung von familienunterstützenden Massnahmen
  • Krisenintervention
  • Beratung, Unterstützung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Budgetberatung

Jugend- und Familienberatung
 


Mütter- und Väterberatung

Die Mütter- und Väterberatung begleitet junge Eltern mit Kindern bis 5 Jahre. Das Angebot ist freiwillig und unentgeltlich.

Persönliche Beratung

Auf ihre neue Aufgabe bereiten sich werdende Eltern gewissenhaft vor. Dennoch ist vieles ungewohnt, nicht planbar und nicht vorhersehbar, wenn das Neugeborene schliesslich Einzug in die Familie hält. Da ist die Beratungsstelle für Mütter und Väter eine willkommene Hilfe. Erfahrene Fachpersonen beraten, begleiten und geben Sicherheit. Insbesondere in diesen Themen:

  • Stillen und Stillprobleme
  • Ernährung
  • Pflege des gesunden und kranken Kindes
  • Kleinkindererziehung

Zudem weisen sie auf ärztliche Vorsorgeuntersuchungen hin, vermitteln Kontaktadressen von anderen Fach- und Beratungsstellen und informieren über hilfreiche Angebote für Eltern und Kind.

Sprechstunden

  • In den Gemeinden. Das ganze Jahr über sind die Beraterinnen auf Tournee durch die Gemeinden der Region. Die Sprechstunden sind öffentlich, Sie können sie ohne Voranmeldung besuchen.
  • Telefonisch. Ausserdem können Sie die Telefonberatung in Anspruch nehmen, und zwar jeweils von Montag bis Freitag, 08.30 bis 10.00 Uhr. 
  • Hausbesuch. Gerne kommen die Beraterinnen nach der Geburt des Kindes auch zu einem Hausbesuch bei Ihnen vorbei. Termin nach telefonischer Vereinbarung.

Mütter- und Väterberatung
 


Schuldenberatung

Die Schuldenberatung Aargau-Solothurn unterstützt alle Ratsuchenden mit Wohnsitz im Kanton Aargau bei der Entwicklung und Umsetzung finanzieller situationsgerechter Lösungsschritte. Die Schuldenberatung unterstützt Sie bei

  • der Budget- und Ausgabenplanung
  • der Erstellung einer Schuldenliste
  • der Schuldenbereinigung, dem Privatkonkurs oder dem Leben mit Schulden
  • der Wahl des Lösungsweges
  • Fragen zu Ihren Rechten und Pflichten gegenüber den Gläubigern und dem Betreibungsamt
  • schuldenbedingten Problemen am Arbeitsplatz, in der Beziehung, Familie usw.
  • der Geltendmachung von rechtlichen Ansprüchen
  • der Vermittlung von weiteren Hilfsangeboten

Schuldenberatung
 


Unentgeltliche Rechtsauskunft

Im Auftrag des Kantons Aargau führt der Aargauische Anwaltsverband Rechtsberatungsstellen. Diese beraten alle Einwohnerinnen und Einwohner kostenlos bei rechtlichen Fragen (Kurzberatungen). In regelmässigen Abständen finden Sprechstunden in den 11 verschiedenen Bezirken statt. 

Die Beratungen im Bezirk Brugg finden jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats, zwischen 17.30–18.30 Uhr, im Gemeindehaus Windisch, Dohlenzelgstrasse 6, 5210 Windisch statt.

Unentgeltliche Rechtsauskunft

Neben dem Aargauischen Anwaltsverband führt auch die Frauenzentrale in den Bezirken Aarau, Brugg, Lenzburg, Wohlen, Zofingen und Rheinfelden unentgeltliche Rechtsberatungen durch. Auskunft erteilen Rechtsanwältinnen, die Mitglieder der Frauenzentrale sind. Die Anwältinnen geben jeder Person Auskunft und Rat bei Fragen vor allem aus den nachstehenden Rechtsgebieten:

  • Rechte und Pflichten in der Ehe und betr. Kinder
  • Trennung, Scheidung, Unterhalt etc.
  • Konkubinat
  • Erbschaft, Testament, Erbverträge
  • AHV/IV
  • Kauf, Miete, Abzahlung

Nach telefonischer Anmeldung können rechtliche Probleme während einer halben Stunde kostenlos mit einer Rechtsanwältin vor Ort besprochen werden. 

Unentgeltliche Rechtsberatung der Frauenzentrale
 


Anlaufstelle Integration Aargau (AIA)

Die Anlaufstelle Integration Aargau (AIA) in Aarau ist eine zentrale Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten. Die Mitarbeitenden beantworten allgemeine Fragen rund um den Alltag in der Schweiz und helfen, spezialisierte Beratungsstellen zu finden. Ausserdem beraten sie Personen bei der Suche nach geeigneten Deutschkursen und Integrationsangeboten. Beratungen bis zu drei Stunden sind kostenlos. Nach Vereinbarung sind Beratungen (am Telefon oder persönlich) in verschiedenen Sprachen möglich.

Anlaufstelle Integration Aargau (AIA)